Martina Rühm

Brooklyn Bridge – Spiegelung

Grenzen – warum sie so wichtig für Begegnung sind

Um mit anderen in Kontakt gehen zu können, braucht es ein Bewusstsein für die eigenen Grenzen. Diese nehmen wir häufig erst wahr, wenn uns jemand „zu nahe getreten ist“, unsere Grenzen bereits überschritten hat. Oder wenn sich jemand entzieht, sich umgangssprachlich „verdünnisiert“. Kontakt erfahren, bewusst halten oder abbrechen zu können, ist wesentlich für die Gestaltung […]

Grenzen – warum sie so wichtig für Begegnung sind Read More »

Baum, Foto: Gudrun Kollum

Entscheidungsfreiheit von Menschen und Organisationen stärken

Klingt einfach und einleuchtend und ist doch so voraussetzungsreich. Oftmals wissen wir gar nicht, dass und wie wir das eigentlich machen: die Vergangenheit immer wieder im Hier und Heute lebendig werden zu lassen. Wie kommt das? Viele unserer Situationsbewertungen, Entscheidungen und Handlungen laufen unbewusst ab. Sie waren in früheren Situationen von Nutzen, weil sie uns

Entscheidungsfreiheit von Menschen und Organisationen stärken Read More »

Nach oben scrollen